RATGEBER

Der wahre Grund: Darum öffnen Kassierer den Eierkarton!

Eier im Supermarkt
iStock / sergeyryzhov
WERBUNG

Jeder kennt es: Wenn wir Eier im Supermarkt kaufen, schauen die Kassierer in die Packung. Doch warum ist das eigentlich so? Das hat nun eine Discounterkette jetzt enthüllt. 

Wir stehen an der Supermarkt-Kasse und haben Eier gekauft. Und dann passiert es: Der Kassierer öffnet den Eierkarton und schaut dort hinein. Es könnte ja sein, dass ein Ei beschädigt ist – aber falsch gedacht. Denn aus diesem Grund schaut der Kassierer vordergründig nicht in die Packung – dahinter steckt etwas ganz anderes.

Darum werden die Eierpackungen geöffnet

Nun hat sich auch ein Discounter zu Wort gemeldet. “Die Eierkartons werden geöffnet, um zu kontrollieren, ob alle Eier vorhanden und nicht beschädigt sind”, erklärte eine Unternehmenssprecherin von ALDI Nord gegenüber “t-online”. Das mag zwar ein Grund sein – hauptsächlich schauen die Kassierer aber wegen einem Grund in die Packung rein: Man will auf Nummer sicher gehen, dass man dort keine anderen kleinen Waren versteckt. Tatsächlich zeigten sich einige Langfinger in der Vergangenheit ziemlich kreativ – die Eier wurden beispielsweise durch Haarspray-Dosen ersetzt und aus dem Laden geschmuggelt. Ein schneller Kontrollcheck der Kassierer kann genau das verhindern – und genau deshalb schaut das Personal an der Kasse kurz in dier Packung.

Ein ähnliches Verfahren gibt es übrigens auch bei Zeitschriften. “Hier wird kontrolliert, ob zwischen den Seiten keine andere Zeitung oder Zeitschrift steckt”, sagt ALDI Nord zu “t-online” weiter. “Dabei gehen wir nicht davon aus, dass der Kunde die Zeitschrift stehlen möchte”, so der Unternehmenssprecher weiter. Fakt ist aber: Der Einzelhandel verliert viele Millionen Euro durch Taschendiebe. Es ist aber auch nicht alles erlaubt – das Personal darf beispielsweise nicht in die Taschen des Kundes ohne Grund schauen. Dafür müsste es schon einen konkreten Verdacht geben – so lange es diesen nicht gibt, ist das nicht erlaubt. Denn damit würde der jeweilige Supermarkt gegen das Persönlichkeitsrecht des Kunden verstoßen.