MUSIKNEWS

Florian Silbereisen: Wie geht es mit seiner Band Klubbb3 weiter?

Florian Silbereisen
picture alliance / Eventpress Golejewski
WERBUNG

Schon lange wurde darüber spekuliert, wie es “Klubbb3”-Bandmitgleid Jan Smit wirklich geht. Der Sänger hatte sich im November bereits zurückgezogen. In dieser Woche veröffentlichte er, dass er an Burnout leide. Doch wie geht es mit der Band jetzt weiter? Florian Silbereisen hat sich dazu geäußert und spricht nun Klartext. 

Seit November hatte die Band, bestehend aus Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle keinen gemeinsamen Auftritt mehr. Die jährliche “Klubbb3”-Hüttenparty gab es ebenfalls nicht und wurde im MDR in die “Schlager-Hüttenparty” umbenannt.

Jan Smit hat Burnout

Jan Smit erkrankte an Burnout – deshalb wurden vorerst alle Termine bis zum Sommer 2020 abgesagt. Er habe sich bereits im November 2019 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, da er sich “sowohl körperlich als auch seelisch nicht mehr in der Lage dazu war, aufzutreten oder Programme zu präsentieren”, heißt es in einem Statement.

Statement von Florian Silbereisen

“Das Wichtigste ist, dass sich Jan jetzt die Zeit nimmt, die er braucht. Alles andere ist nun erstmal völlig unwichtig. Christoff und ich werden immer für ihn da sein, wenn er uns braucht. Wir drei stehen in unserer Klubbb3-WhatsApp-Gruppe in ständigem Kontakt miteinander”, erzählt Florian Silbereisen in der “Bild”-Zeitung. Die beiden sind nicht nur Bandmitgelieder, sondern auch echte Freunde!

Wie geht es mit Klubbb3 weiter?

Die Band hört natürlich nicht auf – sie wird aber erst dann weitermachen, wenn Jan Smit wieder fit ist. “Im Sommer werden neue Titel für das nächste Album vorbereitet, die dann im zweiten Halbjahr aufgenommen werden. Im Januar soll dann das neue Album veröffentlicht werden”, sagt Florian Silbereisen weiter.

Band-Planung geht weiter

Jan Smit bereitet sich auf ein anderes Projekt vor – er wird das Songcontest-Finale in den Niederlanden moderieren. “Das gibt mir die Ruhe, die ich jetzt brauche und die Zeit für musikalische Inspiration. Neue Lieder von einem wiedergeborenen Jan werden also sicher kein Problem sein”, so das Bandmitglied.