Panorama

Unwetter: Tornado-Gefahr am Wochenende!

Tornado
iStock / mdesigner125
WERBUNG

Das Wochenende wird mit bis zu 33 Grad extrem heiß. Doch es drohen auch heftige Unwetter – sogar Tornados werden nicht ausgeschlossen.

Zunächst ist es noch recht freundlich: Die Sonne scheint und es ist trocken. Das wird sich aber wohl bald ändern: Die Unwetter-Gefahr besteht am Samstagmittag in weiten Teilen des Landes! Besonders knallen könnte es demnach im Norden und Osten.

“Die lokalen Gewitter stellen eine Gefahr da. Sie ziehen kaum weiter und werden daher immer wieder am gleichen Ort heftige Niederschläge abladen. Der trockene Boden nimmt dabei kaum Wasser auf und schon gar nicht so viel. Das meiste schießt sofort in kleine Bäche und kann aus ihnen reißende Flüsse schaffen. Lokal werden Keller und Häuser volllaufen. Jeder sollte die Unwetterwarnungen am Wochenende genau beobachten”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst “Q.met” gegenüber dem Wetterportal “wetter.net”.

“Übrigens: Trotz der starken Niederschläge wird das der großen Trockenheit keine große Entspannung bringen. Auch die Niederschläge der vergangenen 10 Tage haben die Trockenheit kaum verändert. […] Zwei Wetterextreme existieren direkt nebeneinander. Auf der einen Seite eine flächendeckende Dürre, auf der anderen Seite lokal eng begrenzte Sturzfluten mit Überschwemmungen“ so der Wetter-Experte weiter.

Bei einer so heftigen Unwetterlage sind auch Tornados nicht ausgeschlossen. “Bei so einer Gewitter-Unwetterlage wie am Wochenende kann man nicht ausschließen, dass sich auch mal vereinzelt ein Tornado bilden kann”, meint Diplom-Meterologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst in der “Bild”-Zeitung.