NEWS

maischberger. die woche: Das Thema und die Gäste am 11.11.20

maischberger.die woche
WDR / Markus Tedeskino
WERBUNG

Nach der Erfolgsmeldung der deutschen Firma Biontech steigt die Hoffnung auf die baldige Zulassung eines Impfstoffes. Darüber diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen. 

Zeitgleich spitzt sich die Lage in Deutschland zu: Aufgrund der Zunahme schwerer Krankheitsverläufe sinkt die Zahl freier Intensivbetten rasant. Unter den strengen Coronaregeln leidet vor allem die Kultur. Konzerthallen, Theater, Museen und Kinos müssen geschlossen bleiben. Der Schauspieler Dieter Hallervorden hat gegen die Zwangsschließung seines Theaters geklagt. Er ist zu Gast mit Markus Peichl, der eine schwere Corona-Erkrankung überstanden hat.

Nach einem viertägigen Wahlkrimi steht fest: Joe Biden ist zum 46. amerikanischen Präsidenten gewählt worden. Amtsinhaber Donald Trump hat jedoch angekündigt, die Wahl juristisch anzufechten. Hat er eine Erfolgschance mit seinen Klagen? Was bedeutet ein Präsident Biden für die internationale Politik? Fragen an den ehemaligen deutschen Außenminister Sigmar Gabriel. Es diskutieren, kommentieren und erklären der Autor und Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt, die US-Expertin Sandra Navidi und die Wissenschaftsredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“ Christina Berndt.

Die Gäste

  • Sigmar Gabriel, SPD (ehemaliger Außenminister)
  • Dieter Hallervorden (Schauspieler)
  • Markus Peichl (überstand schwere Corona-Erkrankung)
  • Hubertus Meyer-Burckhardt (TV-Moderator und Autor)
  • Sandra Navidi (US-Expertin und Unternehmensberaterin)
  • Christina Berndt (SZ-Wissenschaftsjournalistin)

Das Erste zeigt “maischberger. die woche” am Mittwoch um 22:50 Uhr.