DEUTSCHE STARS

Sonja Zietlow: So sah sie früher mit langen Haaren aus!

Sonja Zietlow
TVNOW / Stefan Menne
WERBUNG

Seit mittlerweile 2004 moderiert Sonja Zietlow nun schon die Erfolgsshow “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” bei RTL. In den Jahren hat sich die Moderatorin krass verändert – früher hatte sie sogar noch lange Haare. 

Das Dschungelcamp ist DAS erfolgreichste Unterhaltungsformat und ist aus dem Fernsehen einfach nicht mehr wegzudenken. Ihre Karriere begann jedoch schon in den 90er Jahren – schon seit knapp 30 Jahren steht sie vor der Kamera. Dabei hatte sie damals einen ganz anderen Job, denn vor ihrer TV-Karriere war sie Pilotin.

So sah Sonja Zietlow früher aus

Die Moderatorin arbeitete bei der Lufthansa als Erster Offizier. Dann nahm sie in der TV-Show “Herz ist Trumpf” teil – dort wurden ihre Moderatorionstalente entdeckt. Doch nicht nur beruflich, sondern auch privat hat sich Sonja Zietlow total verändert: Früher trug sie lange blonde Haare – heute sind diese deutlich kürzer.

Sonja Zietlow
picture-alliance / dpa / Jörg Carstensen

Wer ist ihr Ehemann?

Sonja Zietlow ist mit Jens Oliver Haas verheiratet. Die beiden lernten sich bei den Dreharbeiten zur ersten Dschungelcamp-Staffel kennen. Gemeinsam mit Autor Micky Beisenherz schreibt er die Gags der Show – die beiden sind also nicht nur privat, sondern auch beruflich ein eingespieltes Team. Doch auch die Stimme von Jens Oliver Haas dürfte den Zuschauern bekannt vorkommen: Er leiht seine Stimme “Dr. Bob” und übersetzt die Texte ins Deutsche.

Diese Shows hat Sonja Zietlow schon moderiert

Mit ihrer ersten Show bei KABEL1 „BimBamBino, Hugo, Cult“ und auf RTL2 „Hotzpotz“ macht Sonja Zietlow sich schnell einen Namen als charmante und schlagfertige Moderatorin und bekam 1997 mit „Sonja“ ihre eigene Talkshow in SAT1. 2001 folgt der Wechsel zu RTL, dem sie bis heute treu geblieben ist. Sie führt souverän durch die Quizshow „Der Schwächste fliegt!“ und präsentiert mit „Deutschlands klügste Kinder“ 2001 ihre erste eigene Samstagabendshow bei RTL. Danach folgt im März 2002 „Deutschlands klügste Lehrer“ und im September „Deutschlands klügste Bürgermeister“, „Der SMS Weltrekord“ sowie im Oktober 2002 „Deutschlands klügste Geistliche und Priester“.

Im September 2003 moderiert Sonja Zietlow erfolgreich die zweite Ausgabe von „Deutschlands klügste Kinder“ und im Oktober „Der große Führerscheintest“. Im Januar 2004 steht Sonja Zietlow gemeinsam mit Dirk Bach für die erste Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vor der Kamera. Im April des selben Jahres, folgt die Stunt-Show „Fear Factor“ und im Oktober die zweite Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Ab Januar 2005 moderiert Sonja Zietlow die Rankingshow „Die 10“ und „Die 25“, die bis heute immer noch erfolgreich auf RTL zu sehen ist. Danach folgt im Frühjahr 2005 die Sendung „Teufels Küche“ und im Juni 2007 ging sie gemeinsam mit Götz Otto in „Entern oder Kentern“ unter die Sommerpiraten.

2008 dreht Sonja Zietlow ihre erste eigene TV-Reportage zum Thema Tierschutz auf Mallorca, die im Rahmen von „hundkatzemaus“ bei VOX im selben Jahr zu sehen war. 2008 moderierte sie bei RTL wieder gemeinsam mit Dirk Bach „Ab durch die Wand“ und „Die Sonja & Dirk Show“. Im Januar 2009 folgt die vierte Staffel vom „Dschungelcamp“ in Australien. „Der große deutsche IQ-Test“, „Der große deutsche 80-er Test“, „Die Welt der Wunder Wissensshow“, „Sing wenn du kannst“, die „Guinness World Record Show“ und Ihre eigene Formatidee mit „Sitz!Platz!Aus! – die große Hundeshow“ moderiert Sonja Zietlow auf dem Schwestersender RTL2.

2011 und 2012 sendet RTL die fünfte und sechste Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mit Sonja Zietlow und Dirk Bach. Die siebte Staffel in 2013 hat Sonja Zietlow, nach dem plötzlichen Tod von Dirk Bach, erstmals mit Daniel Hartwich zusammen moderiert. Im Januar 2013 sendet RTL die erste Ausgabe von „Alle auf den Kleinen“ mit Oliver Pocher und Sonja Zietlow als Moderatorin. Danach folgt eine Staffelproduktion für die RTL Show „Unschlagbar“ zusammen mit Marco Schreyl. Anfang 2020 präsentiert Sonja Zietlow gemeinsam mit Daniel Hartwich die 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Sie setzt sich für Tiere ein

Neben ihrer Tätigkeit beim Fernsehen engagiert Sonja Zietlow sich seit Jahren ehrenamtlich für Kinder, Hunde und Hundehalter. Im März 2008 gründete Sonja Zietlow die Non-Profit Organisation „Beschützerinstinkte e.V.“ deren Schirmherrin sie auch ist. Beschützerinstinkte e.V. setzt sich für die tiergestützte Intervention mit Hund für Kinder mit Beeinträchtigungen ein. Sonja Zietlow hat eine Schwester und zwei Halbbrüder.