DEUTSCHE STARS

Sonja Zietlow: Trauriger Abschied

Sonja Zietlow
Instagram / sonja_zietlow
WERBUNG

Sonja Zietlow liebt Tiere über alles. Doch derzeit durchlebt die Moderatorin eine schwere Zeit, denn kürzlich ist ihr Hund verstorben. 

Der Verlust ist nur schwer für die Dschungelcamp-Moderatorin zu verkraften. Ihre Community lässt sie daran teilhaben und postet emotionale Worte an ihre wuschelige Fellnase Lotta.

“Nun hat es eine Weile gedauert, bis ich diese Zeilen verfassen konnte. Du hast uns ganz schön den Boden unter den Füßen weggerissen. Zunächst hoffe ich, dass Du mit Leichtigkeit Deine letzte Reise angetreten bist und mit wehenden Pinselohren auf der anderen Seite angekommen bist”, schrieb Sonja Zietlow bei Instagram.

Bewegende Worte bei Instagram

“Auch wenn wir jeden Tag vor einem großen schwarzen Loch stehen, mach Dir bitte keine Sorgen um uns. Wir wissen doch, dass Du Dich immer um alle Lieben kümmerst und manchmal dabei Dich selbst vergisst!
Also, lauf frei über die frisch gewaschenen Wolken, die Du wahrscheinlich schon längst mit Deiner berühmten „Lottastinke“ voll gemacht hast. Ja, sie fehlst uns, Deine Lottastinke, wie Du Dich wohlig grunzend immer erst mal durch frische Betten geschubbelt und dabei gestrahlt hast”, so die Moderatorin weiter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🌈 Liebes Lottchen, Nun hat es eine Weile gedauert, bis ich diese Zeilen verfassen konnte. Du hast uns ganz schön den Boden unter den Füßen weggerissen. Zunächst hoffe ich, dass Du mit Leichtigkeit Deine letzte Reise angetreten bist und mit wehenden Pinselohren auf der anderen Seite angekommen bist. Auch wenn wir jeden Tag vor einem großen schwarzen Loch stehen, mach Dir bitte keine Sorgen um uns. Wir wissen doch, dass Du Dich immer um alle Lieben kümmerst und manchmal dabei Dich selbst vergisst! Also, lauf frei über die frisch gewaschenen Wolken, die Du wahrscheinlich schon längst mit Deiner berühmten „Lottastinke“ voll gemacht hast. Ja, sie fehlst uns, Deine Lottastinke, wie Du Dich wohlig grunzend immer erst mal durch frische Betten geschubbelt und dabei gestrahlt hast. Auch Deine verrückten Arschkreisel, bleiben einfach unvergessen und manchmal sehe und höre ich sie noch vor mir. Ich weiß gar nicht, ob Du auch nur die leiseste Vorstellung hast, wie sehr wir Dich geliebt haben? Ich denke Du hast es gespürt… denn offenkundig hast Du Dich immer zurück genommen, hast Dich nie vorgedrängelt. Dennoch hast Du in unsere Familie so viel Leichtigkeit, Lebensfreude, Dankbarkeit, Zuneigung, Trost, Liebe, Fürsorge, Halt und Spaß gebracht. Ein jedes Lebewesen sollte sich ein Besipiel an Deiner Lebenseinstellung nehmen! Lebe und Liebe den Tag! Wir sind dabei, dieses große schwarze Loch mit glücklichen und zauberhaften Erinnerungen zu füllen. Und davon gibt es wahrlich viele. Ich bin mir sicher, diese unendlichen Erinnerungen werden dann irgendwann als Diamant in unserem Herzchen scheinen…für immer! In Andenken an Deinen Abschied haben wir Laskas Asche in Holland verstreut! Ihr Diamant sitzt ja schon ganz fest in meinem Herzen. Wir freuen uns, dass Ihr alle jetzt wieder zusammen seid. Wenn ich ehrlich bin, Bin ich ziemlich neidisch, kein Teil Eurer Wiedersehensparty zu sein! Du wirst sicherlich für jede Menge gute Laune sorgen, die bei uns gerade recht selten anzutreffen ist! Lotta, Du fehlst! Nur die Zeit wird aus dieser schmerzlichen Trauer einen warmen Frieden bringen. Wir sind glücklich, dass aus uns in Dein Leben gelassen hast!

Ein Beitrag geteilt von Sonja Zietlow (@sonja_zietlow) am

“Wir sind glücklich, dass aus uns in Dein Leben gelassen hast!”, lauten die letzten Worte in dem Statement. Die Podengo-Português-Hündin wäre im Januar elf Jahre geworden.