RATGEBER

Abfluss verstopft: Mit diesen Tricks bekommst du ihn frei!

Abfluss verstopft
iStock / Pridannikov
WERBUNG

Der Abfluss ist mal wieder verstopft – das kann ganz schön nervig sein! Doch es gibt einige Tricks, womit du ihn schnell wieder frei bekommst.

Wenn der Abfluss verstopft ist, musst du nicht immer zu Abflussreiniger greifen. Denn anstatt Chemie gibt es auch ganz natürliche Hausmittel, welche die Umwelt nicht schädigen. Und auch ein Klempner ist nicht zwingend notwendig, welcher vor allem viel Geld kostet.

Meist wird der Abfluss durch Haare oder Fettablagerungen verstopft – dazu zählen auch Seifen. Und auch Essensreste gelangen immer mal wieder dort hinein.

Mit diesen Tricks bekommst du den Abfluss frei

Saugglocke ist der wohl beste Trick – diese wird übrigens auch Pömpel oder Gummiglocke bezeichnet. Damit bekommst du den Abfluss wieder frei. Doch bevor du die Saugglocke verwendest, solltest du erst heißes Wasser in den betroffenen Abfluss gießen – so geht es dann viel einfacher. Dann setzt du darauf die Saugglocke und ziehst diese schnell hoch und runter.

Die Plastikflasche tut es auch! Diese ist vor allem dann sinnvoll, wenn du gerade keinen Pömpel zur Hand hast. Das Verfahren ist in etwa ähnlich. Du solltest jedoch darauf achten, dass die Öffnung der Flasche sehr groß ist, damit der Abfluss komplett abgedeckt wird. Du fühlst die Flasche einfach mit heißem Wasser und drückst diese in den Abfluss.

Ebenfalls helfen Backpulver und Essig. Und wie geht’s? 3 Esslöffel Backpulver in den verstopften Abfluss geben und 1/2 Tasse Essig hinterherschütten. Den Abfluss daraufhin abdecken – es entsteht Kohlensäure und sprudelt. Danach schüttest du sehr heißes Wasser nach.