NEWS

ARD stellt Tagesschau-Sendung am Vormittag ein

"Tagesschau"
NDR / Thorsten Jander
WERBUNG

Das Erste stellte ab dem 14. Oktober eine Sendung der “Tagesschau” ein. Es handelt sich dabei um eine 100-Sekunden-Ausgabe am Vormittag.

“Sturm der Liebe” oder Rateshows dominieren den Vormittag im Ersten. Dazwischen lief gegen 10.42 Uhr eine “Tagesschau”, welche 100 Sekunden dauerte. Doch diese soll nun eingestellt werden.

Tagesschau am Vormittag entfällt

“Bei der ‘Tagesschau’ gegen 10.42 Uhr im Ersten handelt es sich um eine ‘Tagesschau in 100 Sekunden’. Es ist eine besonders kurze Ausgabe, die keinen festen Starttermin im Programmablauf des Ersten hat. Ab dem 14. Oktober wird diese Kurz-Ausgabe der ‘Tagesschau’ nicht mehr produziert”, erklärt ein Sprecher gegenüber dem Medienmagazin “DWDL”.

Weshalb die kurze Ausgabe der “Tagesschau” eingestellt wird, ist bisher nicht bekannt. Wer also künftig zwischen 9.05 und 12 Uhr Nachrichten in der ARD gucken will, schaut in der Röhre. Da bleiben dann um die Zeit entweder tagesschau24 oder die Newskanäle WELT und n-tv.