SOAPS

Berlin – Tag und Nacht: Steigt Schmidti aus?

Schmidti bei "Berlin - Tag & Nacht"
RTLZWEI
WERBUNG

Bei “Berlin – Tag & Nacht” gehört Alexander Freund zum festen Cast. Doch seine Rolle Schmidti leidet an einer tödlichen Krankheit – wird er tatsächlich den Serientod sterben? 

Im Krankenhaus wurde bei Schmidti ein Aneurysma entdeckt. Jederzeit kann es für ihn vorbei sein – nur eine Operation kann ihn retten. Doch auch dort sind die Überlebenschancen bei nur 5 Prozent – deshalb lehnt er diese ab und will die restliche Zeit genießen.

Alexander Freund spricht über die Szenen

Doch wie geht Alexander Freund um, solche Szenen zu spielen? “Das Krasseste ist, dass es bei vielen so ist, dass sie nicht einmal wissen, dass sie was haben”, erzählt Alexander Freund in der “Webtalkshow“. “Mir wurde schon zwei Monate vorher Bescheid gesagt, was sie mit mir vorhaben. Da musste ich erstmal schlucken, weil das ist doch schon ein hartes Ding”, so der Darsteller weiter.

So hat er sich auf den Dreh vorbereitet

Über das Thema habe er viel gelesen. “Das ist halt auch das Schwierige daran, dass man als Schauspieler versucht, sich da reinzuversetzen. Wie gehst du damit um, wenn jemand zu dir sagt ‚Hey, nicht mal ein Jahr, mein Freund‘? Das war irgendwie das Schwierige daran, weil man versucht, zu rekapitulieren, was man alles schon so gemacht hat und auch was man machen möchte”, so der Schmidti-Darsteller.

Stirbt Schmidti den Serientod?

Privat beschäftigt ihn das enorm. “Manchmal erwische ich mich selber, wie ich in meinem Wohnzimmer eine halbe Stunde hin- und herlaufe, einfach, damit ich diese ganzen Gedanken wegkriege, weil ich mich da so reinsteigere”, erzählt der Schauspieler. Ob er tatsächlich damit den Serientod sterben wird und damit aus der Serie aussteigt, hat er in dem Interview aber nicht verraten. Im Netz spekulieren die Fans bereits über seine Zukunft – diese ist derzeit noch ungewiss… RTLZWEI zeigt “Berlin – Tag & Nacht” täglich um 19 Uhr.