DEUTSCHE STARS

Calantha Wollny: Bittere Abrechnung mit ihrer Familie!

Calantha Wollny
instagram.com/calantha_wollny_
WERBUNG

Was ist nur bei den Wollnys los? Bei der Großfamilie scheint der Haussegen schief zu hängen. Calantha Wollny lässt in einem Statement kein gutes Haar an Mama Silvia.

In einem sehr ausführlichen Statement bei Instagram wendet sich Calantha Wollny an ihre Community. Dort berichtet sie darüber, dass sie offenbar von Mama Silvia nicht ernst genommen wird. Nachdenkliche Worte ist man von der 19-Jährigen gewohnt – doch in ihren Zeilen packt sie plötzlich über den ganzen Wollny-Clan aus. Sie schreibt jedoch nicht, was genau vorgefallen ist.

Heftige Kritik an Mama Silvia

“Ich möchte, dass sie später eine gute Ausbildung hat, Und ihr Leben so gestalten kann, wie Sie es gerne möchte. Ich finde es traurig, sobald man eine andere Meinung hat in dieser Familie hat, das man direkt fertig gemacht wird nur weil man nicht so sein möchte oder leben möchte, wie sie. Traurig ist es noch gleich dazu das meine Mutter sich über kranke Menschen lustig macht oder dumme Sprüche drückt. Meine Mutter ist kein perfekter Mensch, wie sie sich jedesmal zeigt im fernsehen”, schreibt die 19-Jährige bei Instagram.

Sie schießt gegen ihre Familie

“Im Gegenteil im Fernsehen zeigt sie, dass sie eine liebevolle Mutter ist, die immer Verständnis, für ihre Kinder hat. Genau, diese Wörter würde ich mir wünschen, wie sie sich der ganzen Welt präsentiert. Sobald ich meine Wünsche oder Träume äussere werde ich angeschriehen, Und wenn ich ihr meine Meinung schreibe, weil ich denke, dass sie es dann mal liest und mir zuhört. Werde ich in WhatsApp blockiert. Aber natürlich so, was könnt ihr alles nicht verstehen, denn ihr kennt nur diese perfekte Frau, die nach Manuskript im fernsehen gezeigt wird. Ich werde für ein glückliches Leben kämpfen.! Denn geld macht nicht glücklich.! Sondern Menschen die einen lieben und respektieren”; heißt es in dem Statement weiter. In einem weiteren Post kritisiert sie außerdem das Reality-TV.  Hinweis: Die Rechtschreibung haben wir so übernommen.