DEUTSCHE STARS

Daniela Büchner spricht über Zukunft der Faneteria

Daniela Büchner
KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl
WERBUNG

Für Mallorca gilt derzeit eine Reisewarnung und die Balearen-Insel wurde zum Risikogebiet erklärt. Doch hat das auch Auswirkungen auf die Faneteria von Daniela Büchner?

Nach der Reisewarnung geht der Tourismus auf Mallorca zurück – das hat vor allem große Auswirkungen auf Gastronomen. Erst vor wenigen Wochen eröffnete Daniela Büchner gemeinsam mit Marco und Tamara Gülpen ihre Faneteria in Cala Millor. Doch muss sie nun ihr Lokal wieder schließen?

Wie geht es mit der Faneteria weiter?

Ich denke, dass es darauf hinauslaufen wird, dass wir in den nächsten Wochen schließen werden. Wir wissen es aber noch nicht – auch, weil es täglich beinahe neue Regeln gibt und deshalb schauen wir, was passiert”, sagt Daniela Büchner in einem Interview mit dem Magazin “KUKKSI”.

Die Saison auf Mallorca ist gelaufen

Sie selbst kann nachvollziehen, dass Touristen in kein Risikogebiet reisen. “Ich denke schon, dass der Tourismus zurückgehen wird. Ich würde auch nicht in ein Risikogebiet fahren – vor allem mit der Familie nicht. Manche können sich das gar auch gar nicht leisten, wenn man nach dem Urlaub in Quarantäne geschickt wird”, erzählt sie weiter.

So geht Daniela Büchner mit Gerüchten um

Dann bezieht sie auch noch Stellungen zu Spekulationen, welche immer wieder auftauchen, aber nicht der Wahrheit entsprechen. “Momentan belächle ich das. Ich habe weder einen neuen Freund noch bin ich schwanger”, so Danni. Und weiter: “Ich habe manchmal das Gefühl, dass halb Deutschland darauf wartet, bis ich irgendwann einen neuen Freund habe. Das ist faszinierend. Denn ich hätte nie gedacht, dass so viele Leute an so einer langweiligen Sache so großes Interesse haben.” Die “Goodbye Deutschland”-Auswanderin konzentriert sich vor allem auf ihre Familie und die Faneteria – zumindest so lange, wie sie offen hat.