Panorama

Durch Mückenstich: Skifahrerin stirbt mit 36 Jahren!

Kerze
iStock / Alex
WERBUNG

Große Trauer um Philippa Greig! Die Skifahrerin starb im Alter von nur 36 Jahren. 

In Neuseeland machte sich Philippa Greig als Skifahrerin einen großen Namen. Doch im vergangenen Jahr wollte die Sportlerin aus Queenstown die Welt erkunden und ging auf Reisen. Doch ihr Aufenthalt in Mexiko endete tödlich: Die Skifahrerin wurde von einer Mücke gestochen – und starb kurz danach!

Mückenstich war Todesursache

Philippa Greig soll auf das Haus einer Freundin in einem mexikanischen Dort aufgepasst haben, als sie von einer Mücke gestochen wurde, wie ihr Vater gegenüber “New Zealand Herald” bestätigte. Dadurch habe sie sich mit dem Dengue-Fieber infiziert – es handelt sich dabei um eine Virusinfektion. Als es ihr immer schlechter ging, suchte sie die Klinik auf – doch dort starb sie an den Folgen in der Infektion. Die Wiederbelebungsversuche der Ärzte waren erfolglos.

Familie und Freunde sind am Boden zerstört. “Sie hat ihr Leben in vollen Zügen genossen. Sie war für mich wie eine Seelenverwandte. Ich konnte mit ihr über alles reden. Sie war so eine treue und vertrauenswürdige Person. Es ist so tragisch”, erzählt ihr guter Freund Steve gegenüber “stuff”.