Panorama

Experte spricht Klartext: Fällt der Winter aus?

Unwetter auf Mallorca
iStock / Ralf Geithe
WERBUNG

Meteorologisch hat der Winter am 15. Januar 2020 bereits Halbzeit – doch so richtig war er eigentlich noch gar nicht da. Bisher ist die Jahreszeit viel zu warm – und so wird es wohl auch weiter gehen.

Denn ein Wintereinbruch ist bisher absolut nicht in Sicht. Es deutet eher vieles darauf hin, dass der Januar viel zu mild werden könnte. Der Monat ist bisher schon 2,7 Grad wärmer als üblich. Und auch die kommenden Monate zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Das Frühjahr 2020 könnte sehr warm und überwiegend trocken ausfallen.

Es wird mild und trocken

“Das sieht für den Winter im Januar wahrschlich nicht gut aus. Schneedecke und Dauerfrost dürfte es da nicht mehr geben. Alle Hoffnungen der Winterfreunde ruhen auf Februar. Aber auch der soll nach langfristigen Wettertrends eher zu mild werden. Warten wir es ab. Nun sind auch die ersten Trends für März und April 2020 raus und auch diese beiden Monate sollen deutlich zu warm werden. Da stellt sich die Frage: Knacken wir schon im Frühling die 25-Grad-Marke?”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von “wetter.net”.

“Vielleicht sogar schon im April? Unmöglich ist das nicht. Das war auch alles schon mal da gewesen. Bedenklich ist eher der Umstand, dass der März und der April auch wieder recht trocken ausfallen könnten. Mitten in der Wachstumsphase der Natur wäre das allerdings denkbar schlecht. Das könnte am Ende auf ein neues Dürrejahr 2020 hinauslaufen“ warnt der Wetter-Experte.

So geht es in den kommenden Tagen weiter

Mittwoch: 5 bis 13 Grad, bedeckt, ab und zu Regen

Donnerstag: 8 bis 14 Grad, wechselhaft, im Norden stürmisch, viele Wolken und Regen

Freitag: 6 bis 12 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kaum noch Regen

Samstag: 4 bis 8 Grad, im Norden etwas Regen, nach Süden freundlich

Sonntag: 4 bis 9 Grad, nördlich des Mains noch Schauer, südlich davon ab und zu Sonnenschein