Panorama

Gefährliche Wetterlage: Sturmtief zieht nach Deutschland!

Regen und Sturm
iStock / AlexLinch
WERBUNG

Für den Januar war es einfach viel zu mild! Der Winter wird wohl in diesem Monat nicht mehr kommen – ganz im Gegenteil: Es stehen uns sehr warme Temperaturen für die Jahreszeit bevor.

Der Frühling hält Einzug in Deutschland! In der kommenden Woche sollen die Temperaturen auf bis zu 16 Grad steigen. Doch das hat auch einen Haken: Gleichzeitig brauen sich zwei Sturmtiefs über den Atlantik zusammen, welche Kurs auf Deutschland nehmen.

Ein Sturmtief kommt auf uns zu

Tiefdruck kommt auf Deutschland zu und mit den Tiefs steigt das Sturm- und sogar Orkanpotenzial extrem an. Besonders in der Mitte der kommenden Woche droht Deutschland ein Sturm. Dabei kann es im Flachland schwere Sturmböen geben, in den höheren Lagen und an der See sogar Orkanböen. Eine gefährliche Wetterlage bahnt sich da für Deutschland an!

Ist der Winter endgültig vorbei?

“Den Winter können wir für den Monat Januar in der Tat zu Grabe tragen. Da ist nichts mehr zu erwarten. Nächste Woche kommen stürmische Zeiten und wie das immer so ist, kommt der Sturm vom Atlantik und damit auch sehr milde Luft. Mitte der nächsten Woche werden bis zu 15 oder 16 Grad erwartet. Der Frühling ist schon wieder zurück”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von “wetter.net”.

Temperaturen von bis zu 16 Grad

“Aber es kommt noch schlimmer. Schauen wir uns die aktuelle Februarprognose an, so könnte es in dem Monat rund 3 Grad wärmer als üblich werden. Damit würde auch der 3. Wintermonat deutlich zu warm ausfallen. Wir kommen der Herbstprognose immer näher! Damals sagte der US-Wetterdienst NOAA, dass uns möglicherweise der wärmste Winter aller Zeiten bevorstehen könnte. Wir sind kurz davor, dass die Kollegen aus den USA einen echten Volltreffer mit Ihrer Prognose landen könnten”, meint der Wetter-Experte weiter.

So geht es in den nächsten Tagen weiter

Mittwoch: 3 bis 8 Grad, teils Sonne, teils Nebel

Donnerstag: 4 bis 8 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Nebel

Freitag: 4 bis 8 Grad, mal Sonne, mal Hochnebel oder Dunst

Samstag: 4 bis 8 Grad, wechselhaft und zeitweise nass

Sonntag: 6 bis 12 Grad, stellenweise Regen, viele Wolken

Montag: 8 bis 12 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Dienstag: 8 bis 12 Grad, windig, teils stürmisch, örtlich Regen

Mittwoch: 9 bis 13 Grad, stürmisch, Gefahr von Orkanböen in den Hochlagen, Regen

Donnerstag: 10 bis 16 Grad, zeitweise Regen und viel Wind, in den Hochlagen und an der See Orkanböen möglich