DEUTSCHE STARS

Helene Fischer: Sängerin verabschiedet sich vom Flughafen Tegel!

Helene Fischer
imago images / POP-EYE
WERBUNG

Nachdem der BER in Berlin eröffnet hat, macht der Flughafen Tegel (TXL) in der Hauptstadt dicht. Helene Fischer saß in einem der letzten Maschinen und nimmt von dem Airport nun Abschied. 

Nach 60 Jahren starteten an diesem Sonnabend die letzten Linienmaschinen vom Flughafen Tegel – auch die Lufthansa wurde verabschiedet. Offiziell geschlossen wird der Flughafen aber am Sonntag. Dann startet noch eine Maschine der Air France – danach ist der Flughafen endgültig Geschichte. Die meisten Berliner finden es schade, dass der Flughafen dicht macht – denn er war im Zentrum der Stadt und schnell zu erreichen.

Helene Fischer vermisst Airport TXL

Und auch Helene Fischer scheint den Flughafen zu vermissen. “Gestern! Letzter Flug von Berlin-Tegel! Historischer Flughafen-Moment!  Ich mochte dich, Tegel, du warst unkompliziert, unkonventionell, nicht besonders imposant und schön, aber man wusste, was man an dir hatte! Auf den letzten Drücker den Flieger zu kriegen ging nur mit dir! Goodbye! #dankeTXL”, schrieb die Schlagersängerin bei Facebook. Dazu postete sie einige Bilder von ihrem letzten Flug.

Berliner nehmen Abschied von ihrem Flughafen

Zahlreiche Berliner haben Abschied von ihrem Flughafen genommen. Der Andrang auf der Besucherterrasse war riesig – daher nutzen viele das Terminal C als Aussichtsplattform. Der Flughafen war vor allem auch für seine kurzen Wege bekannt. Das als Sechseck konzipiertes Terminal war das Markenzeichen des Flughafens. Der Airport war damals für 2,5 Millionen Passagiere geplant – im vergangenen Jahr waren es rund 24 Millionen. Eigentlich sollte TXL schon viel eher geschlossen werden – wenn es nicht die BER-Pannenserie gegeben hätte. Diese eröffnete erst am 31. Oktober 2020 nach acht Jahren Verspätung. Bis zum Mai bleibt Tegel betriebsbereit, falls es Probleme auf dem BER geben sollte.