NEWS

In aller Freundschaft: Unfall wird für Bastian zum Verhängnis

In aller Freundschaft
MDR / Sebastian Kiss
WERBUNG

Der Sohn von Sarah Marquardt begeht bei „In aller Freundschaft“ einen Verkehrsunfall. Dann begeht er Fahrerflucht – das könnte für ihn schlimme Konsequenzen haben.

Sarah Marquardts Sohn Bastian verursacht einen leichten Verkehrsunfall und begeht im Affekt Fahrerflucht. Bastian beichtet alles seiner Mutter. Diese macht ihm zwar Vorwürfe, hält es aber für keine gute Idee, jetzt noch zur Polizei zu gehen. Es handele sich ja nur um einen kleinen Blechschaden. Außerdem ist Fahrerflucht eine Straftat und wenn Bastian deswegen verurteilt wird, würde ihm das seine Zukunft verbauen. So ganz wohl ist Sarah allerdings nicht bei der Sache. Sie hat mittlerweile erfahren, dass die Fahrerin des Wagens, den ihr Sohn angefahren hat, als Patientin in der Sachsenklinik liegt.

Florian mischt das Schwesternzimmer auf

Der neue PJ-ler Florian mischt mit seiner charmanten und witzigen Art das Schwesternzimmer auf. Er schafft es tatsächlich, dass sich auch Miriam, die ihm gegenüber sonst sehr reserviert auftritt, etwas locker macht. Ebenso lässig scheint das Schlitzohr es zu schaffen, fachlich vor seinem strengen Ausbilder Kaminski zu bestehen.

Roland versucht, seine Romanze mit Katja zu genießen. Doch das Leben stellt ihm immer wieder ein Bein. Mal ruft die Arbeit, mal muss er seinem Enkel Jonas mit gutem Rat zur Seite stehen. Die neue Folge von „In aller Freundschaft“ zeigt die ARD heute um 21 Uhr.