DEUTSCHE STARS

Cindy Roleder: Die Hürdensprinterin ist schwanger!

Cindy Roleder
imago images / Beautiful Sports
WERBUNG

Eigentlich hätten in diesem Jahr die Olympischen Spiele in Tokio stattfinden sollen – daraus wird aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nichts. Hürdensprinterin Cindy Roleder hat die Pause genutzt, um eine Familie zu gründen: Die Sportlerin wird nämlich erstmals Mama!

Cindy Roleder wurde Europameisterin im Jahr 2016. Die Bestleistungen blieben zuletzt aus, aber umso besser läuft es privat: Die Hürdensprinterin ist nämlich schwanger! “Wir haben für uns beide beschlossen, wenn man jetzt rechnet und es zügig funktioniert, dann kann man es schaffen, bis Tokio 2021 wieder fit zu sein – zum Glück hat die Natur gut mitgespielt”, sagt die Athletin laut der “Bild am Sonntag”.

Die Sportlerin erwartet ihr erstes Kind

Cindy Roleder wollte zwar schon längst eine Familie gründen, aber erst nach Tokio – aufgrund der Corona-Krise erwartet sie nun zuerst ihr Baby und will sich danach erst wieder auf den Sport konzentrieren. “Ich habe nach der Geburt grob sieben Monate Zeit, um wieder auf mein Höchstniveau zu kommen. Das ist schon sportlich, aber ich traue mir das zu. Mein Ziel bleibt eine Medaille in Japan”, so die Sportlerin, welche in Chemnitz geboren wurde.

Der Sport steht nun erst an zweiter Stelle – dennoch will sie ihn trotz der Schwangerschaft nicht aufgeben, um für Tokio im kommenden Jahr fit zu bleiben. “Ich wiege jetzt vier Kilo mehr, das merkt man schon, dass man schneller außer Puste ist. Aber ich will so lange wie möglich fit bleiben. Ich mache noch regelmäßig Krafttraining, versuche, noch ein bisschen zu sprinten, so gut es mein Körper hergibt”, so Cindy Roleder.