DEUTSCHE STARS

Jürgen Drews: Schlager-Star entging nur knapp dem Tod!

Jürgen Drews im Megapark
KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl
WERBUNG

Jürgen Drews steht immer für gute Laune und rockt mit seinen Auftritten den Ballermann. Doch nun macht der Schlager-Star ein schockierendes Geständnis.

Das Alter sieht man Jürgen Drews nicht an. Erst vor wenigen Tagen feierte der “Ein Bett im Kornfeld”-Interpret seinen 75. Geburtstag. Am Ballermann ist er kaum wegzudenken: Regelmäßig bringt er die Bühne im Megapark auf Mallorca zum beben und heizt dem Publikum dort ein. Doch nun gesteht er: Zwei Mal ist er nur knapp dem Tod entgangen!

Er wäre beinahe in ein Hafenbecken gestürzt

Beinahe wäre Jürgen Drews in das Hafenbecken in Travemünde gestürzt. “Jürgen wollte sich eine Häuserfront ansehen und ist auf einem Steg rückwärts gegangen”, berichtet Ramona Drews in einem Interview mit “schlager.de”. “Da hat mich wirklich ein Schutzengel gerettet”, so der Sänger.

Eine weitere gefährliche Situation ereignete sich an einem Bahnübergang. “Du bist auch mal auf eine unbeschrankten Bahnübergang zugefahren, und eine Person hat plötzlich ganz laut ‘Vorsicht’ geschrien. Ohne diese Warnung wärst du in den Zug reingefahren”, so Ramona Drews. “Da bin ich dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen”, sagt Jürgen Drews. In seinem Leben hatte der Schlager-Star also schon mehrere Schutzengel.

Über den Tod denkt Jürgen Drews immer wieder mal nach. “Ich denke natürlich darüber nach. Ich bin jetzt im letzten Lebensabschnitt, und das ist mir auch bewusst. Aber ich fühle mich so gut mit Ramona und hoffe, dass du mich noch lange am Leben hältst, Engelchen”, so der Ballermann-Star.