SERIE UND FILM

Lucia Bosè: Kult-Schauspielerin ist verstorben!

Kerze
iStock / raspirator
WERBUNG

Lucia Bosè ist tot. Die italienische Schauspielerin ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Sie kann auf eine lange Karriere zurückblicken.

Rund 60 Jahre stand lang stand Lucia Bosè für diverse Produktionen vor der Kamera. Sie war eine der ersten Diven des italienischen Nachkriegskinos. Zu ihren bekanntesten Streifen gehörte “Satyricon” von Federico Fellini oder “Chronik einer Liebe”.

Was ist die Todesursache?

Nun meldete sich ihr Sohn Miguel in einem Statement zu Wort. Demnach sei seine Mutter am Montag in der spanischen Stadt Segovia verstorben. “Liebe Freunde, ich teile euch mit, dass meine Mutter Lucia Bosè verstorben ist. Sie ist jetzt an einem besseren Ort”, schrieb der 63-Jährige beim Kurznachrichtendienst Twitter. Zur Todesursache ist bisher wenig bekannt. Einige spanische Medien berichteten jedoch, dass sie an der Viruserkrankung Covid-19 litt – bisher hat das die Familie jedoch nicht bestätigt.

Geboren wurde sie am 8. Januar 1931 in Mailand. Nachdem der Regisseur Luchino Visconti sie in einer Konditorei in Mailand entdeckt hatte, kam sie ins FIlmgeschäft. Ihren letzten Auftritt hatte Lucia Bosè im Jahr 2013 in dem Film “One More Time”. Unter anderem wirkte sie auch in “Die Mädchen vom Spanischen Platz” (1951), “Der Tod eines Radfahrers” (1955), “Das Testament des Orpheus” (1960), “Fellinis Satyricon” (1969), “Die Kartause von Parma” (1982) sowie “Chronik eines angekündigten Todes” (1987) mit.