HOLLYWOOD

Lawrence Leathers: Grammy-Gewinner wurde zu Tode geprügelt!

Kerze
iStock / Muenz
WERBUNG

Riesige Trauer in der Musikwelt! Lawrence Leathers ist verstorben. Der Drummer wurde laut US-Medeinberichten zu Tode geprügelt. 

Lawrence Leathers hatte noch viel vor – doch er wurde nur 37 Jahre alt. Der Drummer wurde so heftig attackiert, dass er später verstorben ist. Er wurde tot in einem Treppenhaus in New York am Sonntag gefunden, wie “The Sun” schreibt.

Lawrence Leathers stirbt bei Prügel-Attacke

Offenbar wurde er zuvor von zwei Personen angegriffen – wegen Körperverletzung müssen sich diese nun vor Gericht verantworten. Laut der Polizei kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Lawrence Leathers sowie einer Mitbewohnerin und einem weiteren Mann. Die Hintergründe des Streits sind bisher noch völlig unklar.

Seit seinem 15. Lebensjahr war er Musiker

Der US-amerikanische Jazzmusiker beschäftigte sich schon als Kleinkind mit Schlagzeug. Im Bereich der Gospelmusik konnte er seine ersten Erfahrungen sammeln. Seit seinem 15. Lebensjahr arbeitete er als professioneller Musiker. Später lernte er Aaron Diehl und den Bassisten Paul Sikivie kennen und arbeitete schließlich mit ihnen zusammen. Bis zuletzt arbeitete er als Jazzmusiker.