Panorama

Kunststoffteile! Lidl ruft beliebtes Produkt zurück

Lidl
iStock / typhoonski
WERBUNG

Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH ruft Rinderhackfleisch aus Lidl-Filialen zurück. Betroffen sind 12 Bundesländer. 

Das Rinderhackfleisch der Marke “Landjunker” wurde vom Hersteller zurückgerufen. Das betrifft die Produkte “Landjunker Rinderhackfleisch“ in der 500g-Packung sowie das “Landjunker Selection Rinderhackfleisch von der Färse“ in der 400g-Packung. Verkauft wurde das Hackfleisch in Filialen des Discounters Lidl in 12 Bundesländern.

In Hackfleisch können sich Kunststoffteile befinden

Es könnten sich darin rote Kunststoffteile befinden – dadurch bestehe eine Verletzungsgefahr. Das Produkt sollte deshalb keinesfalls konsumiert werden. Betroffen sind die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Das Identitätskennzeichen lautet DE NW 88888 EG, welches auf der Rückseite zu finden ist.

Nach dem Rückruf wurde das Hackfleisch sofort aus dem Sortiment genommen. Kunden, welche das Produkt gekauft haben, bekommen den Kaufpreis erstattet und sollten das Hackfleisch in die Lidl-Filiale zurückzubringen. Weitere Produkte des Herstellers sind nicht betroffen.