SOAPS

Lindenstraße: So dramatisch wird das Finale!

Die Darsteller aus der "Lindenstraße"
WDR / Steven Mahner
WERBUNG

Im März 2020 wird die “Lindenstraße” nach drei Jahrzehnten eingestellt. Nun hat die Produzentin verraten, wie dramatisch die letzten Folgen werden. 

In den kommenden Monaten wird es nochmal spannend in der “Lindenstraße”, wie Hana Geißendörfer  verrät. “Ich kann versprechen, dass noch einiges geboten wird”, sagt die Produzentin und Tochter von Erfinder Hans W. Geißendörfer in einem Interview mit der “tz”. “Die Zuschauer dürfen sich auf ein Wiedersehen mit alten Figuren aus der Geschichte der ‚Lindenstraße‘ freuen. Beispielsweise ‚Benny Beimer‘ oder ‚Momo Sperling‘…”, erzählt sie weiter.

Todesfälle, eine Hochzeit und Geburt

Was genau alles passieren wird, wollte sie nicht verraten. Einige Details enthüllt sie dann aber doch – unter anderem gibt es zwei Serientode. “Ich kann nur so viel sagen, dass bis zum Ende noch einiges passiert. Es wird noch zwei Todesfälle, eine Hochzeit und eine Geburt geben. Und mein Vater und ich spielen auch noch einmal mit”, so die Produzentin.

So ist die Stimmung am Set

Seit mittlerweile 34 Jahren läuft die “Lindenstraße” im TV. Die Schauspieler sind sehr traurig. “Die Stimmung ist gemischt. Für viele altgediente Darsteller und Teammitglieder ist es ein sehr langer Lebensabschnitt”, sagt Hana Geißendörfer. Bis zum Dezember wird noch gedreht, die letzte Folge zeigt die ARD im März 2020.