SHOW

DSDS 2020: Florian Silbereisen will keine Songs von Helene Fischer!

DSDS-Juror Florian SIlbereisen
TVNOW / Stefan Gregorowius
WERBUNG

Florian Silbereisen schlüpfte am Samstagabend zum zweiten Mal in die Rolle als Juror bei “Deutschland sucht den Superstar”. In der RTL-Show machte der Schlager-Star ein überraschendes Geständnis: Er wünscht sich von Kandidatin Paulina Wagner keine Songs mehr von Helene Fischer. 

Neben Dieter Bohlen, Oana Nechiti und Pietro Lombardi sitzt Florian Silbereisen in der DSDS-Jury, nachdem Xavier Naidoo gehen musste. Für die Kandidaten ging es in der Live-Show um den Einzug ins Finale der Show – am Ende bekam Lydia Kelovitz die wenigsten Anrufe und musste die Show verlassen. Im Finale stehen Joshua Tappe, Ramon Kaselowsky, Paulina Wagner und Chiara Damico und kämpfen in der kommenden Woche um den Titel “Superstar 2020”.

Flori will keine Songs mehr von Helene Fischer

Zunächst performte Paulina Wagner den Hit “Unser Tag” von Helene Fischer und sang dann “Leise” von Lea – von der letzten Performance war Florian Silbereisen besonders angetan. Deshalb überreichte er ihr die “Goldene CD” – unter einer Bedingung: Er will von ihr keine Songs mehr von Helene Fischer hören. “Dieser Song steht dir deutlich besser. Du stehst auf der Bühne wie ausgewechselt!”, meint der Juror. “Ich gebe dir diese goldene CD unter einer Bedingung: Wenn du weiterkommst, singst du keinen Song mehr von Helene!”, so Florian Silbereisen weiter.

Das sagen die DSDS-Kandidaten zu Florian Silbereisen

Die Kandidaten selbst sind übrigens von Florian Silbereisen als Juror ziemlich angetan. “Er hat es sehr professionell gemacht und auf den Punkt gebracht. Von daher freue ich mich schon auf die nächste Show mit ihm”, sagt Kandidat Ramon Kaselowsky in einem Interview mit “KUKKSI”.

Und auch Lydia Kelovitz zeigt sich begeistert: “Ich dachte zuerst, dass er nur Ahnung von Schlagersongs hat. Doch dann war ich ziemlich überrascht, aber er konnte bei allen Songs sehr konstruktive Kritik geben und war souverän. Bei so jemand, welcher schon so lange im Showbusiness arbeitet, kann man auch mal nervös sein – aber er wirkte auf mich absolut nicht nervös. Ich kann mir auch vorstellen, dass er noch länger in der Jury bleiben wird. Ich habe mir auch im Netz die ganzen Feedbacks durchgelesen und er kommt bei den Zuschauern sehr gut an.” Das Finale von “Deutschland sucht den Superstar” zeigen RTL und TVNOW am Samstag um 20:15 Uhr.