DEUTSCHE STARS

Magier Roy Horn stirbt an Covid-19

Siegfried & Roy
imago images / Michael Westermann
WERBUNG

“Siegfried & Roy“-Magier Roy Horn ist tot. Er ist am Freitag in Las Vegas an den Folgen von COVID-19 gestorben.

Die traurige Todesnachricht bestätigte sein Sprecher Dave Kirvin der “Deutschen Presse-Agentur”. Bekannt waren er und Siegfried Fischbacher für ihre Auftritte mit weißen Tigern und Löwen bekannt. “Heute hat die Welt einen der Großen der Magie verloren, aber ich habe meinen besten Freund verloren”, schreibt sein Partner Siegfried Fischbacher.

Siegfried Fischbacher meldet sich zu Wort

“Schon bei unserer ersten Begegnung wusste ich, dass Roy und ich zusammen die Welt verändern würden. Es hätte keinen Siegfried ohne Roy und keinen Roy ohne Siegfried gegeben”, sagt der 80-Jährige laut einer Mitteilung. Er dankte in dem Statement auch den Medizinern: “Mein herzlichster Dank gilt ganz besonders dem Ärzteteam, den Krankenschwestern und allen Mitarbeitern des Mountain View Hospitals, die heldenhaft gegen dieses heimtückische Virus angekämpft haben, das Roy letztendlich aus dem Leben gerissen hat.”

Die beiden Magier haben ihre Karriere im Jahr 2003 beendet, nachdem Roy Horn von einem Tiger angegriffen wurde. Er konnte sich davon nie richtig erholen – er litt an Blutverlust, hatte Schlaganfälle und musste sich einer Gehirnoperation unterziehen. Im Jahr 1967 kamen die beiden nach Las Vegas – wenige Jahre später waren sie weltweit bekannt. Zahlreiche Promis zeigten sich bestürzt zum Tod von Roy Horn.