REISE

Mallorca: Die Urlauber bleiben 2019 weg

Mallorca
PromiPlanet | Oliver Stangl
WERBUNG

Mallorca hat Rekordjahre hinter sich – die Hotels waren ausgebucht, die Flüge waren voll und die Strände gut besucht. In diesem Jahr sieht das jedoch ganz anders aus. 

Die Hoteliers, Reiseveranstalter sowie Restaurantbesitzer kommen aus dem Zittern nicht mehr raus. In diesem Jahr herrscht eine absolute Flaute auf der Insel, denn die Urlauber bleiben weg. Die Sorge ist sogar schon so groß, dass man auf das Wetter in Deutschland schaut – da hierzulande gerade hohe Temperaturen herrschen, verreisen die Leute gar nicht erst. Doch das ist nicht das einzige Problem: Auch die Türkei macht Spanien derzeit viel Konkurrenz.

Touristen-Flaute auf Mallorca

“Wir hatten für diese Saison zwar einen Rückgang erwartet, aber niemals den Einbruch, den wir zurzeit erleben”, sagt ein Sprecher der Hoteliers der spanischen Insel der Zeitung “Última Hora”. Auch am Ballermann bleiben die Deutschen weg. Zwar sind der Megapark und Bierkönig gut gefüllt, aber sonst herrscht eine absolute Flaute auf der Insel. Vor allem viele Rentner und Familien bleiben in diesem Jahr der Insel fern.

“Im Juni wird die Auslastung nur bei 50 bis 60 Prozent liegen”, sagt der Sprecher. Das sind rund 15 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Das Problem besteht aber nicht nur am Ballermann, sondern auch in anderen Teilen der Insel – so auch in Magaluf, wo sonst vor allem die Briten hinkommen. Dort kommen rund 6 Prozent weniger als im Vorjahr. “Bei den Deutschen ist der Schwund aber noch größer, rund 12 bis 13 Prozent”, erläutert der Chef des Hotelverbandes der Region Calvià, Mauricio Carballeda. Zwar haben die Hotels ihre Preise auf Mallorca bereits runtergeschraubt, aber Türkei, Ägypten und Tunesien haben eben noch bessere Angebote.