NEWS

Meister Eder und sein Pumuckl: Das sind die Sendetermine!

Meister Eder und sein Pumuckl
picture alliance/United Archives / kpa
WERBUNG

Der berühmte Kobold feiert sein Comeback! “Meister Eder und sein Pumuckl” lief zuletzt im Jahr 2012 im Free-TV. Nun kommt die Kult-Serie wieder ins Fernsehen zurück: Der BR zeigt alle digital restaurierten und in HD aufbereiteten 52 Folgen. 

Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da: Der Kobold erinnert wieder das Fernsehen! 1982 wurde “Meister Eder und sein Pumuckl” erstmals im BR gezeigt – die Serie wurde zum absoluten Kult. Aufgrund “einer komplizierten Rechtelage zwischen Autorin, Illustratorin und Produzentin” lief die Serie zuletzt im Jahr 2011 im BR, im Kika bis 2012.

“Der Pumuckl kehrt heim! Endlich können wir die Abenteuer des kleinen Kobolds wieder da zeigen, wo er sich nach der Werkstatt vom Meister Eder am wohlsten fühlt: im BR Fernsehen und jetzt auch in der BR Mediathek. Für alle heutigen und ehemaligen Kinder, die mit dem Pumuckl im BR groß geworden sind, ein besonderer Tag und ein Grund zur Freude!”, sagt BR-Fernsehdirektor Dr. Reinhard Scolik.

“Der Pumuckl und der BR gehören einfach zusammen. Wir freuen uns, dass der kleine Kobold nach all den Jahren seinen Schabernack endlich wieder bei uns treiben kann – und das digital restauriert und in exzellenter Bildqualität. Diese Rückkehr wollen wir natürlich ausgiebig feiern – im BR Fernsehen, im Hörfunk und auch in der Mediathek”, so Sylvie Stephan, BR-Programmbereichsleiterin Kultur.

Der Pumuckl-Tag am 01. März 2020 im BR

9.30 Uhr: Meister Eder und sein Pumuckl
“Spuk in der Werkstatt” (Folge 1/52)

9.55 Uhr: Meister Eder und sein Pumuckl
“Das verkaufte Bett” (Folge 2/52)

12.45 Uhr: Meister Eder und sein Pumuckl
“Das neue Badezimmer” (Folge 3/52)

13.10 Uhr: Meister Eder und sein Pumuckl
“Das Schlossgespenst” (Folge 4/52)

13.35 Uhr: Meister Eder und sein Pumuckl
“Die abergläubische Putzfrau” (Folge 5/52)

14.00 Uhr: Checker Julian – Der Pumuckl-Check
Wer hat die Geschichten vom Pumuckl und dem Schreinermeister Eder eigentlich erfunden und wie kam der kleine Kobold ins Fernsehen? Julian findet es raus und lüftet dabei auch den ein oder anderen Fernsehtrick der Pumuckl-Reihe. Der Checker wird sogar selbst zum Kobold, beim Pumuckl-Musical am Münchner Gärtnerplatztheater. An der Hochschule der Medien in Stuttgart entwickelt Julian zusammen mit Studentin Wathinee eine ganz neue Kobolds-Figur – eine Koboldine.

14.30 Uhr: Pumuckl ist zurück
Die Dokumentation geht der Frage nach, warum die in den 60er-Jahren kreierte Figur heute noch funktioniert und ihr Publikum findet. Was sehen die gealterten Pumuckl-Fans in der Figur? Weshalb interessieren sich auch Kinder und Jugendliche im 3-D-Zeitalter dafür? Die These lautet: Der freche Kobold ist aktueller denn je. Den Erzählfaden spinnen die “Mütter” des Pumuckl, die mit ihm wieder gemeinsam in die Öffentlichkeit zurückkehren: Ursula Bagnall, die Tochter von Autorin Ellis Kaut, Barbara von Johnson als Illustratorin und Tita Korytowski, die Witwe von Film- und Fernseh-Produzent Manfred Korytowski. Sie öffnen für die Doku ihre privaten Archive.
(Erstausstrahlung; Wiederholung am Dienstag, 3. März. um 22.30 Uhr im BR Fernsehen)

17.45 Uhr: Schwaben & Altbayern
Wiederholung des Beitrags “Hans Clarin und die Geschichte des Pumuckl” (2012)

18.45 Uhr: freizeit – Schmidt Max und der selbst gebaute Rodel
Hat der Schmidt Max plötzlich zwei linke Hände? Er baut sich in einer Schreinerwerkstatt einen Rodel und immer wieder geht ihm etwas schief. Und warum bewirft ihn sein Lehrer, ein solider Schreiner, plötzlich mit Schneebällen? Der Pumuckl ist diesmal der feine, rote Faden in der Freizeit-Sendung.

Sendetermine von Pumuckl

Die 50 weiteren Folgen werden dann ab dem 8. März immer sonntags in Doppelfolgen im BR Fernsehen ausgestrahlt. Jeweils die fünf aktuellsten Folgen stehen nach Ausstrahlung eine Woche in der BR Mediathek zur Verfügung. “Meister Eder und sein Pumuckl” läuft ab jetzt wieder regelmäßig im TV – und dürfte wohl auch für hohe Quoten sorgen…