SHOW

Michael Wendler kündigt DSDS-Job: RTL-Chef meldet sich zu Wort!

Michael Wendler
TVNOW / Stefan Gregorowius
WERBUNG

Michael Wendler ist nicht länger Teil der Jury von “Deutschland sucht den Superstar”. RTL bestätigte am Donnerstagabend das Aus für den Sänger, nachdem er auf seinem Instagram-Kanal verkündete, dass er mit sofortiger Wirkung an der Teilnahme der Show als DSDS-Juror ausscheiden wird.

Als Begründung erhebt er verschwörerische Anschuldigungen gegen die Bundesregierung im Umgang mit der Corona-Pandemie und beschuldigt alle Fernsehsender, inklusive RTL, sich mitschuldig zu machen, gleichgeschaltet und politisch gesteuert zu sein.

RTL geht juristisch gegen Michael Wendler vor

Der RTL-Geschäftsführer teilt mit: „Wir befinden uns derzeit mitten in der Produktion der aktuellen Staffel von DSDS und besprechen auch das Thema Jury. Fest steht, dass wir drei tolle Juroren haben. Wir lassen uns eine erfolgreiche Show, die Millionen Menschen gerne sehen, sicher nicht von einem Verschwörungstheoretiker vermiesen oder generell vorschreiben, wie und was wir senden”, so Jörg Graf.

Die Live-Hochzeit findet definitiv nicht statt bei RTL. “Michael Wendler hat eigenständig und ohne Rücksprache unseren Vertrag gekündigt und verunglimpft RTL. Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel prüfen und ausschöpfen. Außerdem werden wir uns in den nächsten Wochen journalistisch dem Phänomen Verschwörungstheorien vermehrt im RTL-Programm widmen. Der aktuelle Fall zeigt erneut, dass die Unterhaltungsindustrie besonders anfällig zu sein scheint. Gerade weil wir mit unseren Angeboten sehr viele Menschen erreichen, tragen wir eine besondere Verantwortung und wollen mit Fakten zur Aufklärung beitragen“, erklärt der Senderchef weiter.