SERIE UND FILM

Bo Christensen: Olsenbande-Star stirbt mit 82 Jahren!

Kerze
iStock / Muenz
WERBUNG

Schon wieder müssen sich die Fans von einem Star aus der “Olsenbande” verabschieden – allerdings nicht von einem Darsteller, sondern von einem großen Mann hinter den Kulissen: Bo Christensen ist tot! Der Produktionschef ist im Alter von 82 Jahren verstorben. 

In den 50er Jahren begann er zunächst eine Ausbildung zum Zahnarzt, doch später wurde er Regieassistent bei Nordisk Film in Kopenhagen – er arbeitete sich im Laufe der Jahre bis zum Produktionschef hoch. In seiner Karriere landete er einer der größten Coups der Produktionsfirma – und zwar die 13 Filme der “Olsenbande”. Er machte “Egon” Ove Sprogøe (1919 bis 2004), “Benny” Morten Grunwald (1934 bis 2018) und “Kjeld” Poul Bundgaard (1922 bis 1998) zu Superstars.

In seiner Heimat Dänemark starb er bereits am 11. April 2020 im Alter von 82 Jahren, wie “Tag 24” berichtet. “2018 konnten wir ihn sogar bei einer Veranstaltung in Deutschland erleben, als er für eine Gesprächsrunde ins Filmmuseum Potsdam kam. Wir sind sehr dankbar darüber, dass wir Bo kennenlernen durften”, sagte Paul Wenzel vom sächsischen Olsenbandenfanclub.

Er spielte selbst in einem “Olsenbande”-Film mit

Kurios: Im Jahr 1974 hatte Bo Christensen sogar einen Gastauftritt in “Der (voraussichtlich) letzte Streich der Olsenbande”. Dort nimmt er als deutscher Diplomat am Flughafen die Bedford-Diamanten entgegen.

/** * CONATIVE Content Cluster Tag für 832: promiplanet.de */