NEWS

Wolfgang Winkler: Polizeiruf-Star ist tot!

Polizeiruf 110
ARD
WERBUNG

Wolfgang Winkler ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 76 Jahren. Bekannt wurde er vor allem durch “Polizeiruf 110”. 

Der Intendant des Neuen Theaters Halle, Matthias Brenner, hat die traurige Todesnachricht bestätigt. “Mein Kollege und Freund Wolfgang Winkler ist gestorben! Ich habe es gerade während der Vorstellung DreiGroschenOper erfahren und bin sehr bestürzt und bewegt! Ein so wunderbarer Mensch, der mir mein ganzes Berufsleben wichtig und teuer war!”, schrieb er auf seiner Facebook-Seite.

Wolfgang Winkler wurde am 2. März 1943 in Görlitz geboren und absolvierte zunächst eine Ausbildung als Lokomotivführer. Danach widmete er sich dem Schauspiel. Eine Rolle bekam er bereits mit 21 Jahren angeboten: Regisseur Kurt Maetzig drehte mit ihm “Das Kaninchen bin ich”. Doch dann wurde der Film von der SED verboten – im Jahr 1989 gab es jedoch eine Uraufführung.

Er spielte Kommissar Schneider im Polizeiruf

Danach war er vor allem auf Bühnen im Theater zu sehen. Später startete er jedoch im Fernsehen richtig durch: Er spielte zunächst in der SAT.1-Serie “Kurklinik Rosenau” mit und verkörperte dann die Rolle des Kommissar Schneider in “Polizeiruf 110”. “Er trifft den Ton, er ist immer normal, er ist nie artifiziell. Das ist ‘ne große Kunst, so zu spielen”, sagte er zu seiner Rolle mal laut dem MDR. Von dem Duo Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler alias Schmücke und Schneider gab es insgesamt 50 Folgen der Krimireihe. Von 2015 bis 2019 war der Schauspieler außerdem in der ARD-Vorabendserie “Rentnercops“ zu sehen.