SHOW

Supertalent 2020: Das ist der Gewinner!

Das Supertalent
TVNOW / Stefan Gregorowius
WERBUNG

Bei “Das Supertalent” traten 11 Kandidaten im Finale an. Nun haben die Zuschauer entschieden und den Gewinner der diesjährigen Staffel gekürt.

Unterschiedlicher hätten die Talente im Finale kaum sein können – von Tänzern, Akrobaten, Sängern oder Hand-Furzern war alles dabei. Bereits vier Kandidaten haben es durch den “Goldenen Buzzer” direkt ins Finale geschafft, die weiteren Acts kamen in der Entscheidungsshow am vergangenen Donnerstag weiter. Im Finale haben allein die Zuschauer entschieden – nun ist die Entscheidung gefallen: Nick Ferretti hat die meisten Anrufe bekommen und ist das neue “Supertalent”.

Diese Kandidaten traten im Finale an

Elastic

Der Comedian Elastic (48) aus Belgien tritt mit seiner Partnerin Francesca an. Bei ihrem ersten Auftritt vor der Jury von “Das Supertalent” krümmten sich alle vor Lachen und Chris Tall fand es so gut, dass er Elastic mit dem goldenen Buzzer ins Finale beförderte.

Guy First

Der Handfurzer Guy First (28) aus Tel Aviv hat bereits mit sieben Jahren angefangen, Furzgeräusche mit den Händen zu imitieren und später angefangen, Melodien nachzufurzen. Bruce Darnell, der so etwas noch nie gesehen hatte, drückte für ihn den Goldenn Buzzer. Ob Guy beim Finale wirklich “Modern Talking” Hits furzt und sich damit vielleicht sogar “Das Supertalent” 2020 nennen darf?

Messoudi Brothers

Die Handstandakrobaten „Messoudi Brothers“ Soffien (30), Karim (27) und Yassin (32) wohnen im niedersächsischen Einbeck. Ihre extreme Körperspannung und ihr attraktives Aussehen überzeugte Jurorin Evelyn davon, die drei sympathischen Brüder unbedingt im Finale wiedersehen zu wollen und ihnen ihren goldenen Buzzer zu geben.

Vanessa Calcagno

Die Opernsängerin Vanessa Calcagno (34) aus Saarbrücken stand schon einmal 2009 im Finale von “Das Supertalent”, verlor jedoch knapp gegen den Hund Primadonna und erreichte den 2. Platz. Einen richtigen Durchbruch hat die zweifache Mutter allerdings noch nicht geschafft. Ihre zweite Chance hat sie bei “Das Supertalent” definitiv genutzt. Ihre emotionale Darbietung von “Nessun Dorma” begeisterte die Jury derart, dass Dieter das Steuer in die Hand nahm und ihr, gemeinsam mit den anderen Juroren, den goldenen Buzzer verlieh.

Nick Ferretti

Der Sänger Nick Ferretti (30) wurde 2019 bereits Zweiter bei “Deutschland sucht den Superstar” und der Pop-Titan, der ihn damals auf der Straße auf Mallorca entdeckte, kann immer noch nicht verstehen, dass er mit seiner Stimme noch kein Weltstar ist. Wird Dieters Schützling es dieses Mal schaffen?

Rafael-Evitan Grombelka

Der Gebärdensprachensänger Rafael-Evitan Grombelka (35) aus Köln berührte die Jury bereits bei seinem ersten Auftritt, als er zu “Weinst du?” Von Echt in Gebärdensprache sang. Vor allem Chris Tall war so ergriffen, dass es ihm die Tränen in die Augen trieb. Rafael-Evitans Anliegen ist es, klarzustellen, dass er wirklich alles im Leben kann, außer eben hören. Ob er im Finale erneut alle verzaubern kann?

Harsewinkel

Das 9-köpfige Solistenteam der Tanzsportgarde “Harsewinkel” besteht aus Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren und vermischt Hebungen und Figuren aus dem karnevalistischen Tanzsport mit Tanz und Akrobatik. Jetzt haben es die “synchronsten Tanzmäuse”, die Dieter Bohlen je gesehen hat, ins Finale geschafft. Die Kinder sind ganz aus dem Häuschen und freuen sich schon riesig auf die Liveshow.

“Magus Utopia”

Die zehnköpfige Gruppe “Magus Utopia” aus den Niederlanden verzaubert ihr Publikum mit magischen Geschichten. Kreative Köpfe dieser atemberaubenden Nummern sind Marcel Kalisvaart und Aquila Junior, die sich vor rund 13 Jahren kennenlernten. Mit ihren spektakulären Illusionen verzauberten Magus Utopia” die Jury von “Das Supertalent” so sehr, dass diese ihnen mit ihren vergebenen Punkten ein Ticket ins Finale schenkte.

Rony Navas und Jesse Brandao

Rony Navas und Jesse Brandao bilden das Akrobaten-Duo “Navas Team” und haben es mit einer atemberaubenden Nummer auf dem Todesrad ins große Finale geschafft. Dieter Bohlen fand: “So etwas Gefährliches hatten wir hier noch nie!”. Ob sich Rony & Jesse im Finale von “Das Supertalent” einer noch größeren Gefahr aussetzen werden?

“Immortals”

Die spanische Tanz-Gruppe “Immortals” ist gruselig und faszinierend zugleich. In dunkler Kleidung und mit Horror-Make Up zeigen die Tänzer im Alter von 17 bis 21 Jahren eine atemberaubend schnelle Choreografie, die Elemente des Vogueing verarbeitet und daher einen starken Fokus auf die Bewegung der Hände legt.

Paul, Miguel und Ruben

Paul, Miguel und Ruben haben als “Paul Morocco & Olé!” der Jury mit ihren Gitarren ganz schön eingeheizt. Für die verrückte Gitarren-Ping Pong-Flamenco-Comedy-Performance gab es die volle Punktzahl.