Panorama

Weiße Weihnachten 2019: Wie sind die Aussichten?

Schnee zu Weihnachten
iStock / bluejayphoto
WERBUNG

Schnee zu Weihnachten wünschen sich die meisten, doch in den vergangenen Jahren ging das nicht in Erfüllung. Doch wie sieht es in diesem Jahr aus?

Ganz klar: Zwei Monate vor dem fest gibt es noch keine verlässlichen Wettervorhersagen. Doch immerhin erste Prognosen können zumindest groß vorhersagen, wie die Chancen auf weiße Weihnachten in diesem Jahr stehen. Rund 70 Prozent der Deutschen finden es schön, wenn es zu Weihnachten schneit.

So stehen die Chancen

Doch wie stehen die Chancen in diesem Jahr? Ehrlich gesagt auch nicht so gut! Das Modell des amerikanischen Wetterdienstes (NOAA) sieht eher höhere Temperaturen im Dezember, wie “wetter.com” berichtet. Es ist aber durchaus auch möglich, dass es kältere Phasen gibt – und diese könnte es durchaus auch über die Feiertage geben. Laut dem Modell könnte es im Westen Deutschlands und den Alpen auch ziemlich nass werden. Das Climate Forecast System (CFS) tendiert ebenfalls zu einer milden Strömung.

Anzeigen

Die Chancen für weiße Weihnachten scheinen also auch in diesem Jahr nicht gut auszusehen. Die Chancen in den Mittelgebirgen für Schnee stehen aber sehr gut. In den Großstädten und im Flachland sieht das anders aus. In München darf man sich laut der Statistik immerhin alle 2,5 Jahre auf eine weiße Pracht freuen. Die Großstädte am Rhein wie Köln oder Düsseldorf haben eher schlechte Karten – hier liegt nur alle 10 Jahre Schnee, in Berlin immerhin alle 5 Jahre. Fast ausgeschlossen ist eine weiße Weihnacht in Helgoland – diese gibt es dort nämlich nur alle 50 Jahre.