Panorama

Wetter-Schock: Horror-Prognose für 2020!

Gewitter
iStock / Meindert van der Haven
WERBUNG

Die vergangenen Jahre litten wir im Sommer unter teils extremen Hitzewellen. Nun warnt ein Experte: Im kommenden Jahr könnte es sogar noch viel heißer werden.

In der warmen Jahreszeit hat es teilweise über mehreren Wochen nicht geregnet – für die Umwelt war das eine starke Belastung: Dürre und Waldbrände machten uns stark zu schaffen. Und auch für 2020 sieht die Prognose ähnlich aus.Das kommende Jahr soll weitere Hitzerekorde bringen. Es könnte das zweitwärmste Jahr seit Beginn der globalen Messungen im Jahr 1850 werden.

Drohen uns neue Hitzewellen?

“Das sind wirklich keine guten Nachrichten. Auch das neue Wetterjahr 2020 soll nach Berechnungen der Wetterexperten von Met Office eines der wärmsten Jahre seit 1850 werden. Das deutet auf neue weltweite Hitzerekorde hin. Das sind wahrlich keine guten Aussichten. Und die Experten machen auch deutlich, dass die vergangenen 5 Jahre global die wärmsten Jahre seit 1850 waren”, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von “wetter.net”.

“Wie gut diese Prognosen sein können, sieht man an der Prognose von Ende 2018 für das Jahr 2019. Damals hatten die Kollegen aus Großbritannien für 2019 eine Abweichung von 1,10°C prognostiziert. Aktuell liegen wir bei 1,11,°C. Das war wirklich eine hervorragende Prognose. Sollte das in 2020 ähnlich gut laufen, dann kann man sich jetzt schon ausmalen was das bedeutet”, so der Wetter-Experte weiter.

So geht es in den kommenden Tagen weiter

Sonntag: 0 bis 5 Grad, mal Sonne, mal Wolken und Nebel

Montag: 2 bis 6 Grad, Mix aus Sonne, Wolken, Nebel und Dunst

Silvester: 3 bis 7 Grad, mal Sonne, mal Wolken, mal Hochnebel, trocken

Neujahr: 2 bis 7 Grad, meist noch trocken, stellenweise Sonnenschein