DEUTSCHE STARS

Peter Radtke: Schauspieler stirbt mit 77 Jahren!

Kerze
iStock / Deny Takayuki
WERBUNG

Er war Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler: Peter Radtke ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Er litt an der Glasknochenkrankheit und saß seit seiner Geburt im Rollstuhl. 

Er sei am vergangenen Samstag gestorben, wie die “Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien” mitteilte. “Mit ihm verlieren wir einen Vorkämpfer, Mentor und Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie Gerti Radtke und Lei Radtke, sowie allen Angehörigen”, heißt es dort in einem Statement.

Er wurde mit drei Knochenbrüchen geboren – und auch, wenn er sein Leben lang im Rollstuhl saß, hat er eine unglaubliche Karriere hingelegt. Seine erste Filmrolle hatte er im Jahr 1988 als „Glasknochenmensch“ in Oliver Herbrichs Spielfilm “Erdenschwer” und einige Jahre später wirkte er in dem Streifen “Mutters Courage” mit. Im Jahr 2011 war er in der Dokumentation “Nehmt mich als Ganzes. Peter Radtke – Ein Leben in tausend Brüchen” zu sehen.

Neben seiner Filmkarriere setzte er sich für Behinderte ein. Peter Radtke war außerdem Mitglied des Ethikrats – ihm wurde sogar mal das Bundesverdienstkreuz verliehen. Zu Lebzeiten war er dagegen, dass Embryos, bei welchen frühzeitig Erbkrankheiten diagnostiziert wurden, abzutreiben. “Wenn ich sehe, in welche Richtung unsere Gesellschaft in den letzten Jahren marschiert, gerade in medizinischer Hinsicht, also in eine Welt, in der Krankheit und Leid angeblich nicht mehr notwendig sind, weil der medizinische Fortschritt das verhindern kann, da graut es mich”, erklärte er mal in einem Interview mit dem BR.